Java SE 8 Grundlage


Quelle für das Bild Von unbekannt - unbekannt, Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=2095155

Thema: Java SE 8 Grundlage

Wann: vom 09.01.2017 bis 13.01.2017

Wo: Hamburg-Mitte

Teilnehmergebühr: EUR 2100 netto; EUR 2499 Inkl 19% MwSt.

 

Die Übernahme der Kosten eines Teilnehmergebührs durch das Integrationsamt ist aufgrund spezielles Kurs für sowohl hörgeschädigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch für hörgeschädigte Selbstständige möglich.

 

Leistung:

  • Interaktiver Präsenzunterricht mit praxiserfahrenen und zertifizierten Trainern
  • Kurssprache ist deutsche Schrift- und Gebärdensprache
  • Schulungsraum
  • Theoretische und praktische Module
  • Umfangreiches Catering mit einem warmen Mittagessen, diversen Kaltgetränken,mehreren Tee- und Kaffeesorten, Obst, kleinen Snacks für die Pausen und Abendessen

 

Ziel: Nach dieser Schulung sind die Teilnehmer mit den grundlegenden Begriffen und Konzepten der objektorientierten Programmentwicklung in Java vertraut. Die Teilnehmer kennen die Eigenschaften, den Sprachumfang und den aktuellen Entwicklungsstand von Java und können mit Java als plattformunabhängiger Programmiersprache Anwendungen modellieren und konzipieren. Die Teilnehmer lernen, wie mithilfe bewährter Entwurfsmuster robuste Klassenhierarchien erstellt werden können und sind in der Lage, Java-Programme zu entwickeln, zu übersetzen und als Applikation einzusetzen.

 

Die oben angegebene Teilnehmergebühr bezieht sich auf eine Mindestteilnahme von 4 Personen an der Schulung. Bei einer

Schulung für eine Kleingruppe (2 bis 3 Teilnehmer) wird zusätzlich ein Zuschlag in Höhe von EUR 700,- netto berechnet.

 

Online Anmeldeformular hier

 


Inhalte der Schulung

 

Einführung in Java

  • Zur Entstehung von Java, Java versus C#, C++
  • Java Compiler, Bytecode
  • Virtuelle Maschine (JVM), Java-Laufzeitumgebung
  • ›Write Once, Run Anywhere‹ (WORA) in der Praxis
  • Säulen Java SE, Java EE, Java ME
  • Begriffsabgrenzungen: Java SE, Java Development Kit (JDK), JRE, Open JDK, Oracle

 

JDK

  • Eclipse und weitere Entwicklungsumgebungen
  • Das erste Programm

 

Grundlegende Spracheigenschaften

  • Syntax, Schlüsselworte
  • main-Methode, Programmausführung
  • Bildschirmausgabe
  • Anweisungen, Methoden
  • Variablen und Datentypen
  • Ausdrücke und Operatoren
  • Bedingte Anweisungen/Fallunterscheidungen
  • Schleifen
  • Methoden, Parameter, Argumente, überladene Methoden
  • Javadoc und API-Dokumentation

 

Klassen und Objekte nutzen

  • Objekte mit new erzeugen
  • Mit Referenzen arbeiten, Identität und Gleichheit, equals
  • Der Garbage-Collector (GC)
  • Felder und die Utility-Klasse Arrays
  • Erweiteres for (foreach)
  • Variable Argumentlisten (Varargs)
  • Eigene Pakete schreiben, Klassen importieren, Default-Paket

 

Zeichenkettenverarbeitung

  • Klasse Character
  • Die Klassen String, StringBuilder, StringBuffer 
  • Konvertierungen
  • Grundlagen regulärer Ausdrücke, die Klasse Pattern, Matcher
  • Zerlegen von Zeichenfolgen mit split, Scanner, StringTokenizer

 

Klassen, Attribute und Methoden deklarieren

  • Elemente der UML (Unified Modeling Language)
  • Klassendeklarationen
  • Attribute und Operationen
  • Die this-Referenz
  • Das Geheimnisprinzip und Sichtbarkeiten
  • private, protected, public, paketsichtbar
  • Statische Eigenschaften, static
  • Konstanten
  • Aufzählungen mit enum
  • Der Konstruktor
  • Innere Klassen

Wiederverwendung in der Objektorientierung

  • Assoziationen
  • Java Collection API, einfache Datenstrukturen (Liste, Menge)
  • Generics am Beispiel von Datenstrukturen
  • Vererbung mit extends
  • Methoden überschreiben, finale Methoden, Annotationen
  • Substitutionsprinzip, instanceof, dynamisches Binden, Polymorphie
  • Finale Klassen, abstrakte Klassen
  • Schnittstellen, implements, default-Methoden
  • Ausblick auf Lambda-Ausdrücke

 

Die Java SE-API

  • Übersicht über die Pakete der Java-API
  • Comparatoren
  • Wrapper Klassen (Integer, Character, ...)
  • Autoboxing
  • Eigenschaften aus der ›Über‹-Klasse java.lang.Object
  • Klassenlader, Klassenpfad und externe Bibliotheken
  • Java-Archive (jar), Module

 

 

Ausnahmen/Exceptions

  • Motivation für eine Ausnahmebehandlung
  • Ausnahmen behandeln try, catch, finally
  • Ausnahmen am Beispiel von Ein-/Ausgabe- Klassen Scanner, FileWriter
  • Ausnahmen weiterleiten, throws
  • Eigene Ausnahmen
  • Checked Exceptions und Unchecked Exceptions, RuntimeException
  • Fehler der JVM: Error
  • try mit Ressourcen
  • Assertions

 

Fortgeschrittenes aus den Java-Bibliotheken und Tools

  • Einfache Ein-/Ausgabe
  • Datum und Uhrzeit
  • Einordnung Swing, AWT/JFC, JavaFX, Gui-Builder
  • Design-Pattern, Refactoring
  • IDE-Tipps und Tricks