Microservices mit Scala


Thema: Microservices mit Scala

Wann: 09.10. bis 13.10.2017

Wo: Mundsburger Damm 26, 22087 Hamburg

Teilnehmergebühr: EUR 2490 netto; EUR 2963,10 Inkl 19% MwSt.

 

Die oben angegebene Teilnehmergebühr bezieht sich auf eine Mindestteilnahme von 4 Personen an der Schulung. Bei einer Schulung für eine Kleingruppe ( 3 Teilnehmer) wird zusätzlich ein Zuschlag in Höhe von EUR 700,- netto berechnet.



Das Kursangebot ist speziell für hörgeschädigte Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgerichtet. Daher ist die Kostenübernahme der Teilnehmergebühr durch das Integrationsamt  sowohl für hörgeschädigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch für hörgeschädigte Selbstständige möglich.

 

Leistung:

  • Interaktiver Präsenzunterricht mit praxiserfahrenen Trainern
  • Kurssprache ist deutsche Schrift- und Gebärdensprache
  • Schulungsraum
  • Theoretische und praktische Module
  • Umfangreiches Catering mit einem warmen Mittagessen, diversen Kaltgetränken, mehreren Tee- und Kaffeesorten, Obst, kleinen Snacks für die Pausen und Abendessen

  

Online Anmeldeformular hier

 

Schulungs-Ziel:

 

Scala ist eine moderne Programmiersprache für Java Virtual Machine (JVM) und typsicherer als Java. Sie vereint die Vorzüge der funktionalen und objektorientierten Programmierung. Scala bietet interessante und neue Aspekte für objektorientierte Entwickler mit Schwerpunkt in den diversen Programmiersprachen C#, C++, Java, Javascript usw. und wird daher in die Unterrichtseinheiten der Microservices-Schulung integriert. Wenn Du bereits mit Scala vertraut bist und kein Interesse an dieser Schulungseinheit hast, besteht für Dich die Möglichkeit erst ab dem dritten Tag in die Microservices-Schulung einzusteigen.

Microservices durchleben aktuell einen Hype in der Informationstechnologie-Branche z.B. Twitter, Ebay, Netflix.  Sie sind Architekturmuster von Informationstechniken und kleine, sowie weitgehend entkoppelte Dienste in der komplexen Anwendungssoftware, welche untereinander über das Netzwerk kommunizieren. Mithilfe dieser Microservices kannst Du zukünftig mit zeitgemäßen Werkzeugen und Ansätzen modular, wartbar und schnell entwickeln.

In dieser Schulung hast Du die Möglichkeit anhand von Scala und Microservices neue Architekturmuster kennen und nutzen zu lernen.

 

Zielgruppe

Erfahrene Softwarearchitekten, Projektleiter, Entwickler

 

Voraussetzung 

Grundlegende Kenntnisse in der objektorientierte Entwicklung (C#, Java, Javascript, Smalltalk, usw.)

 

Schulungs-Dauer

5 Tage, 1. Tag 09:30 bis 18:00 Uhr, Folgetag(e) 9:00 bis 18:00 Uhr

 

Teilnehmerzahl

 min. 3, max. 8 Personen

 

Dozenten

Manuel Gnerlich und Fabian Spillner


Inhalte der Schulung 

 

Einführung Scala

  •  Einstieg in die Programmierung mit Scala
  •  Entstehung und Philosophie von Scala
  •  Scala Compiler und JVM
  •  sbt Simple Build Tool
  •  API Dokumentation
  •  Grundlagen
  •  Scala Collection
  •  Testing
  •  Einführung in funktionale Programmierung mit Scala
  •  Asynchrone Programmierung mit Scala

Was sind Microservices?:

  • Kapselung von Funktionalitäten in Software-Komponenten 
  • Services versus Libraries
  • Service-Granularität: Modellierung als Feature, Teamgröße, Release-Zyklus
  • Service-Kommunikation über Netzwerk - Microservices: SOA endlich richtig?

Modellierung: 

  • Service-Contract
  • Dezentrale Datenhaltung
  • Transaktionen
  • Service Design Patterns
  • Fehlerbehandlung und -toleranz
  • Refactoring-Strategien

Umsetzung: 

  • Plattformen für Microservices
  • Service-Kommunikation: http, lightweight messaging
  • Build-Prozess: Umgang mit Abhängigkeiten, Continuous Integration, Versionierung, Continuous Delivery
  • Besondere Anforderungen an System-Administration, Überwachung, Monitoring